Wie kommen wir damit klar, wenn sehr viele unserer alltäglich gewohnten Tagesabläufe nicht mehr funktionieren?

6.4.21

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde.

wenn alles plötzlich sich ändert und nicht mehr funktioniert, sei es durch den harten Lockdown oder andere Maßnahmen?

Wie werden dann unsere Mitmenschen darauf reagieren und wie kommen wir damit zurecht ?

Dieser Frage dürfen wir alle nachgehen, denn wir sind es gewohnt, dass immer oder meistens alles sofort geschieht, wie wir es haben wollen. Doch bei der Abschaltung des Internets und all den Service, den wir da angeboten bekommen, wenn das alles ausfällt und Fernsehen und Radio ebenso, dann sind wir alle mit uns selbst konfrontiert und das kennen nur wenige und wie es die Menschen aushalten werden, wird sich dann zeigen.

Dann kann es zu Reaktionen kommen, die wir so nicht mehr kennen, noch leben. Hier in der Ruhe zu bleiben wird unsere größte Herausforderung sein und es zu leben. Da ich in meinem Leben sehr oft solche Wutanfälle und Aggressionen erlebt habe, wurde mir eine geistige Hilfe zuteil, die Wunder bewirkte.

Ich habe dann dieser Person gedankllich Liebe, Frieden und Beruhigung bewusst als Gedanke gesendet und es so lange wiederholt, bis Ruhe einkehrte.

Und es geschah dann auch sehr schnell, dass Ruhe einkehrte und die Person vergaß, weshalb sie sich aufgeregt hatte. Es funktionierte auch bei Hunden und durch diesen Erfolg fühlte ich mich immer sicherer, wenn ich mit solchen sich aufregenden Menschen zusammen kam, die voller Wut und Aggresion waren.

Diese Methode bewirkte auch, dass ich mein Energielevel beihielt und alles, was an schlimmen Beschimpfungen und Reden geführt wurde, waren danach sofort aufgelöst und durch Liebe ersetzt. Dieses Werkzeug bitte ich Euch zu merken, wenn es hektisch und laut wird.

Wir wissen nicht, wann die Umstellung kommt, doch irgendwann kommt es und dann ist dieses geistige Werkzeug lebensnotwendig um bestmöglich mit der Wut und den Aggressionen anderer Menschen klar zu kommen, ohne dabei Schaden zu nehmen.

Bitte übt jetzt schon, bei Menschen die gefühlmäßig überreagieren, denn alles, was jene brauchen ist die Energie der bedingungslosen Liebe und wenn ihr das bewusst als Gedanken immer wieder aussendet ändert sich umgehend alles und die Situation wird entschärft. Ich wünsche uns allen, dass wir von unseren Schutzengeln in diesen Momenten daran erinnert werden, um so allen zu helfen, denn die bedingungslose Liebe als Energie ist es, was den meisten Menschen dann fehlt und was sie so dringend brauchen.

Das ich heute darüber schreibe hängt mit dem Video zusammen, weches ich hier eingestellt habe und allen empfehle, die es noch nicht gesehen haben.

.

Link vom unteren eingestellten Video:

https://cdn.lbryplayer.xyz/api/v4/streams/free/Engelsburger-Neuigkeiten-03.04.2Q21—Die-Zeit-der-Aufklaerung-ist-vorbei—Der-Sturm—Seminare—/09b9fe53ed703c6adde3878739376d645ea59b88/61ea41

Ich bedanke mich bei meinem Kosmischen Team und meinem HOHEN SELBST, welche mich bei der Zusammenstellung der Texte und Videos geholfen haben und bei meinem Text, den ich hier geschrieben habe. Herzlichen Dank an alle, die diesen wichtigen Text unter die Lichtarbeiter und Lichthalter weiterleiten, in Liebe zu Euch von Charlotte

.

Plejaden 1 Nachrichten 5. April 2021 + Die Sternen Träger

P1 ruft Terraner zur Herkunftserkennung auf!

Achtung für Aufrufe in PVSE / SdE !!

Achtung Solarys&Solarys! Neue synchronisierte SolarWellen an Terraner gesendet! Unterstützung und sofortige Assimilation! 40% innerhalb 72 Stunden.

Netzschwankungen wurden angepasst.

Göttliche Wissenschaften expandieren.

Befreiungsframes (Gelegenheiten zur Befreiung) nehmen zu.

Physische Befreiungen im Gange.

Emotionale Wiedergeburt im Gange.

Achtung die Linie der *Träger des Sterns! Unterstützung des Projektors für Illumination begonnen: 23% (nicht regressiv).

Die SternenTräger: Linien-Illumination in Bearbeitung: 23% (nicht regressiv). Das Licht feiert! (…siehe unten den zusätzlichen eingestellten Text)

Deprojektionen auf „Zwinger“ geschehen, da neuer Plan erstellt wird.

Disputer sind umstritten…

*TEC1+-Harmonisierungen werden eingeleitet. 81% (nicht regressiv).

144 genehmigen *Jerusalems Annäherung an die Insel Amiga [Brasilien]. Quantennetzwerk wird gebildet. Weiter 89% (nicht-regressiv).

Aloikaik (siehe Glossar > PROJETOR CDIX-12) in Ordination.

Plejadische Genauigkeit nimmt zu.

Vorübergehend, Ende der Übertragung.

Plejaden 1 (POTENTIERENDE KRAFT DER GÖTTLICHEN TECHNOLOGIEN)

* Artikel im Glossar Quelle: https://www.disclosurenews.it/pleiades-1-messages/

.

.

.

Die Sternträger

Es gab einen Planeten namens Ushtart 9-0 um Alfa Centauri, der in Harmonie, Frieden und Liebe lebte. Es gab Länder und Städte wie auf der heutigen Erde, aber es war eine subtilere, harmonische und friedliche Umgebung. Jedes Land und jede Stadt hatte ihre Herrscher, ihre Führer (nichts im Vergleich zur Erde). Alle lebten in großer Harmonie.

An einem bestimmten Punkt in der Entwicklung dieser Zivilisation näherte sich eine positive arkturianische Gruppe, um diesem Volk ein Geschenk zu überbringen: einen wunderschönen, großen, strahlend blauen Kristall. 

Jede Stadt/jedes Land auf diesem Planeten hatte einen ähnlichen Kraftpunkt, einen Kristall sozusagen, aber dieser war mehr als besonders, denn er war so etwas wie der Herrscher über alle anderen. Dieser große Kristall, der von den Arkturianern geliefert wurde, war eine mächtige Lebensenergie für diese Menschen, eine unglaubliche Kraft, die ihre Herzen nährte. Eine grosse Kraft, die sich im Zentrum dieses Landes befand, genauer gesagt im Zentrum seiner Hauptstadt. Er war riesig und jeder konnte vorbeikommen und ihn beobachten. Aber, wenn es jemanden gab, der keine guten Absichten hatte, mit Spuren von Negativität und Gier, konnte dieser Kristall die Zerstörung dieser Person auslösen. Er würde einen umgekehrten Effekt haben: Statt ihm Leben zu geben, nahm er es ihm gewissermaßen weg. Oder besser gesagt, er endete damit, dass er diesen Schatten auf brutale Weise potenzierte/verschleierte.

Die Bevölkerung nannte den großen Kristall „Der große Stern“ und der Rest des Planeten nannte diese Stadt/Land „Diejenigen, die den Stern trugen“ oder „Sternträger“, weil es ihre wichtigste Technologie war. Es war wirklich ein großer Potentialisierer und ein Zentrum der Kräfte.

Nach einer Weile begannen einige Menschen (die übrigens in ihren physischen Eigenschaften den heutigen Menschen auf der Erde sehr ähnlich waren) bestimmte Bewegungen, die das Gefühl erzeugten, „mehr von der Kraft zu wollen, die vom Stern kam“. Sie wollten näher herankommen, nicht nur mit der Absicht, positive Energien zu erhalten, sondern mehr zu bekommen, um mächtiger zu werden, – kurz gesagt, diese Art von Gedanken, die wir hier auf der Erde heute gut kennen.

So beschloss der Gouverneur der Hauptstadt, den Zugang zum Stern zu beschränken, aufgrund der Gier, die sich abzeichnete. Aufgrund dieses Ungleichgewichts eines großen Teils der Bevölkerung begann The Star auf eine andere Weise zu pulsieren, wie nie zuvor. Diejenigen, die sich ihr näherten, begannen, etwas anderes zu fühlen, da sie, der Stern, auch die Energien derjenigen einfing, die gierig nach sich selbst waren.

Es gab einen Sperrbezirk um den Stern. Es war nicht mehr wie früher möglich, ihn zu berühren. Wenn man sich ihm näherte, wurde der eingeschränkte Bereich immer größer. Vielen gefielen die Abgrenzungen nicht und es kam zu kleinen Rebellionen, so dass der Gouverneur strengere Maßnahmen ergreifen musste, um sie einzudämmen. Er hatte jedoch eine große Verantwortung gegenüber diesen Menschen. Er liebte sie sehr, aber er ärgerte sich mehr und mehr über all diese Gier.

Der Kristall begann gefährlich zu werden, weil ein großer Prozentsatz dieses Volkes begann, mehr in der Gier zu schwingen als in Frieden und Liebe. All diese Bewegungen und Rebellionen, die versuchten, die Eindämmungsbarriere zu durchbrechen, begannen zuzunehmen und zwangen den Gouverneur, noch strengere Maßnahmen zu ergreifen. Das ging über Wochen, Monate…

Der Konflikt begann sich über die Domänen der Hauptstadt hinaus auszubreiten, da auch andere Länder begannen, mehr über den Stern und seine Träger wissen zu wollen. Sie hinterfragten, warum jene das Recht dazu hatten und sie nicht… Warum hatten die den Stern und die nicht… Warum waren jene „privilegiert“… – Diese Dinge! Die Hauptstadt wurde überfallen und es entstand tatsächlich ein Chaos.

Jeder wollte den Stern haben, denn er gab große Kraft. Sie war eine große Energie, aber für unvorbereitete Gemüter entpuppte sich diese arkturianische Gabe als ein Problem. Natürlich hat alles einen Grund; alles folgt dem, was es zu folgen hat. Die Schatten dieses Volkes traten an die Oberfläche.

Dieser Stern war auch ein großes interstellares Portal, das viele zu Umgebungen im Kosmos brachte, die sie noch nicht besucht hatten. Sie konnte das Beste von jedem zeigen und hervorheben, aber auch ihre Schatten. Der Gouverneur der Hauptstadt war sehr traurig und krank mit seinen Leuten, für solche Gier. So begann er wirklich zu denken, dass all das, all diese Bewegungen, zu großer Zerstörung führen würden. Er begann, andere Gouverneure zu kontaktieren, aber das Einzige, was sie im Kopf hatten, war: „Warum habt ihr diesen Stein und wir nicht?!“ Es gab keinen Dialog, es gab keine Konversation. 

Auch sie wollten den Kristall.

Also beschloss der Gouverneur der Hauptstadt in seinem Schmerz und seiner Empörung über all das, sogar gegen einige seiner engsten Vertrauten, den Kristall zu zerstören. Keiner hörte auf den Gouverneur. In meiner Hellsichtigkeit sehe ich, wie der Gouverneur die ganze Bevölkerung dabei beobachtet, wie sie sich selbst umbringt, um näher an den Kristall zu kommen, und wie seine Sicherheitskräfte versuchen, den Kristall bis zum Maximum vor solchen Annäherungen zu schützen. Es wurde zu einem richtigen Krieg.

Der Gouverneur wurde auch in seinem Stolz verletzt, da sie nicht mehr auf ihn hörten. Vorher wurde er respektiert, aber jetzt haben sie den Respekt vor ihm und seinen Befehlen verloren. Sogar viele, die Teil seines Befehlskabinetts waren, rebellierten, weil sie ebenfalls in Gier nach dem Kristall verfielen und Gedanken wie „da wir diesen Kristall haben, sind wir besser“ nährten. Das irritierte den Gouverneur so sehr, dass er sich noch sicherer wurde, was er tun wollte: den Kristall in die Luft jagen.

Es gab eine Waffe. Die Hauptstadt verfügte über eine Waffe, die in Kontakt mit großen Atomingenieuren entwickelt worden war. Es war eine Waffe, die zur Verteidigung gebaut wurde, für den Fall, dass feindliche Zivilisationen versuchen würden, in den Planeten einzudringen (wie es schon einmal geschehen war).

Der Gouverneur sprengte den Kristall, in einem Anfall von Empörung über all das. Infolgedessen wurde bei der Explosion des Kristalls die gesamte Umgebung von der Energiewelle weggefegt. Die Explosion zerstörte den Planeten nicht vollständig, aber eine große Anzahl von Menschen starb sofort, etwa 30% blieben am Leben. Der Ort war für eine lange Zeit mit einem großen dunklen Nebel bedeckt. Es war eine große Detonation, eine nukleare Explosion.

Alle, die an diesem Ereignis beteiligt waren, sind heute auf der Erde, die meisten von ihnen inkarniert, einschließlich des Gouverneurs, seiner Minister und direkten Unterstützer. Viele Lichtarbeiter und Krieger von damals tun jetzt ihre Arbeit und tragen innerlich einen Schmerz, eine Traurigkeit und manchmal auch eine Scham, die ein geringes Selbstwertgefühl verursacht. 

Aber hier, ihr Lieben, ist es ein großer Aufruf, dies in jedem endgültig zu heilen. Es ist ein Moment in der Geschichte, ein akashaischer Moment, den wir übermitteln können, und wir danken den Mentoren.

Es geht nicht darum, Schuldgefühle oder Reue zu empfinden, sondern darum, einige der Gründe ins Bewusstsein zu bringen, die einige von euch manchmal mit schwerem Herzen und einem Gefühl von Unwürdigkeit und Schuld zurücklassen. Sie sind es wert, gesegnet zu werden. Wir sind alle würdig, und hier sind wir, wir alle, unabhängig davon, ob wir an diesem Ereignis beteiligt waren oder nicht. Wir alle haben in der Vergangenheit bereits etwas getan, das wir korrigieren müssen, und wir sind hier mit dem Ziel, es mit viel Liebe und Wahrheit zu tun.

Lasst uns mit viel Liebe arbeiten, mit viel Hingabe, immer anderen helfen, wie wir können und natürlich auch unsere Grenzen respektieren. Die Zeit ist gekommen für große Heilungen, große Befreiungen, große Erhöhungen. Das Empfangen dieser Informationen hilft auch dabei, denn es bringt Schmerzen, die seit Ewigkeiten aus dem Unbewussten zurückgehalten werden und die erkannt, geehrt und angehoben werden müssen. Dies ist eine Phase, in der wir uns unseren Schatten, unseren Ängsten und Befürchtungen stellen müssen. Schauen Sie mit viel Liebe nach innen. „Was tut mir manchmal weh, und ich weiß nicht, warum? Warum fühle ich diesen inneren Schmerz, von dem ich nicht weiß, woher er kommt?“ Also lasst uns nach innen schauen … Lasst uns nachforschen. Alles, was nach außen gehen muss, um geheilt zu werden, wird es auch. Es ist eine Zeit, in der wir dafür viel liebevolle und bedingungslose Hilfe erhalten.

Dies ist also die Geschichte der Sternträger, derer, die den Stern haben, die Kraft des Sterns. Die im Akasha das Erbe dieses Augenblicks mitbringen und natürlich auch die große Verantwortung, anders zu handeln und nicht wieder in Gier und Machtgelüste zu verfallen. Lasst uns in Demut arbeiten und täglich versuchen, uns mit der Christuskraft unseres geliebten Lehrers Jesus Christus zu verbinden.

Wir sind hier auf diesem Planeten, weil wir aufgerufen wurden, mit all dieser Erfahrung, mit all der aus so vielen Erfahrungen erworbenen Weisheit beizutragen und natürlich mit unserem Licht zusammenzuarbeiten, mit dem Licht, das sich durch die Zeitalter der gelebten Momente und der erworbenen Weisheit erweitert hat.

Es wird eine grosse Befreiung dieser alten Energie geben, die in den Herzen vieler Menschen gespeichert ist. Du, der diesen Bericht liest, fühlt sich vielleicht ein wenig unbehaglich oder du verspürst etwas Traurigkeit, und wenn das passiert, lassen es raus. Dies ist ein heilender Moment! Wenn Sie weinen, lassen Sie los! Wenn Sie sich wütend fühlen, lassen Sie es raus! Lassen Sie es heraus. Hier ist ein „Ziehen“ dieses Schmerzes, der geheilt werden soll, so dass Sie in dieser Inkarnation noch effizienter arbeiten können. 

All diese Befreiungen sind dafür! Für diese große Heilung!

Liebe Sternträger, Hüter, kosmische Meister, dies ist ein weiterer Auszug aus unserer galaktischen Geschichte, von der wir sehr geehrt sind sie an Euch weiterzugeben zu können. Wir wissen, dass niedriges Selbstwertgefühl manchmal viele von Euch betrifft, aber wir sind jetzt hier, um zu sagen und zu bekräftigen, wie gross Ihr seid! Ihr seid grosse Engel, die sich entschieden haben, in eine sehr dichte Umgebung hinabzusteigen, um dort so viel zu lernen und weitergeben zu können. Wir wissen, dass da draußen auch gesagt wird (manche Lichtarbeiter sagen das immer noch), dass sie nicht würdig sind, dass ihr Menschen eine Art „Abschaum der Galaxie“ seid.

Das ist weit entfernt von der WAHRHEIT! 

Jesus sagte uns: „Ihr seid Götter und ihr könnt tun, was ich tue und mehr!“

Erkennt euch als die Engel, die Ihr seid … Als die göttlichen Wesen, die ihr seid. Unterschätzt Euch nicht und macht Euch nicht klein, denn das ist eine alte Energie der alten Religionen, die seit Jahrtausenden versuchen, Euch durch Angst, Bestrafung und geringes Selbstwertgefühl zu beherrschen. Es ist Zeit für eure Ermächtigung, es ist Zeit für Erhebung, Zeit, eure Ursprünge, eure engelhaften und galaktischen Kräfte zu umarmen. Es ist Zeit, manche Erfahrungen, so schmerzhaft sie auch sein mögen, liebevoll anzuschauen und sie mit Liebe zu umhüllen!

[sehr grob übersetzt von maxSpenden sind💖willkommen] Vielen Dank für diese Übersetzung und Einstellen, wodurch uns die Plejadennachrichten 1 noch mehr verständlich werden !

.

.

.

Zuletzt eingestellte wichtige Beiträge seit dem  21.3.21, wegen der zu kleinen und hellen Schrift der eingestellten LINKS auf der rechten Seite

Die Neugeburt unseres „Neuen ICH BIN“ tritt immer mehr hervor und übernimmt die Führung

5.4.21

Starke Energieerhöhung am Karsamstag bringt uns auf die nächst höhere Stufe,

4.4.21

Eine Art Stasis hat durch die MSM einen großen Teil der Bevölkerung hypnotisiert, so dass Aufwachen nur schwer möglich war !

2.4.21

Eine weitere Plasmawelle erreichte am 30.3.21 gegen nachmittag die Erde

1.4.21

Ich trauere um Christa Heidecke, vom Blog „Sternenlichter 2“

31.3.21

Heute Beginn der 10 tägigen Portaltage über Ostern für weitere Vorbereitungen auf Bewusstseinserweiterung und Annahme der NEUEN ERDE

30.3.21

Gefühle und Emotionen zu leben, sind der wichtigste Ausdruck des Menschsein auf der Erde

29.3.21

Zum Vollmond am 28.3.21 traf um Mitternacht ein CME ein und erhöhte unsere nervliche Belastung noch mehr.

vom 28.3.21

Der Quantenübergang verläuft in kleinen Schritten und die starken Impuls Energien kommen in immer kürzeren Abständen

vom 27.3.21

Internetausfälle, Schuhmannfrequenzausfälle, schwaches Magnetfeld, alles gleichzeitig sind Hinweise für Veränderungen durch fortlaufende Energieerhöhungen

26.3.21

„DIE NEUE HÖHERE MASKULINE-REVOLUTION.′′

25.3.21

Schnelle Energieschübe bis 1140 km/sec erzeugen Plasma beim Eintreffen in die Erdatmosphäre, was seit dem Äquinoktium geschah.

24.3.21

Unser Herz zeigt uns die Wahrheit und den Weg, sehen und verstehen wir es, geht es uns gut

23.3.21

Eine große Plasmawelle erreichte gestern die Erde und beschleunigt seitdem hier alles !!!

22.3.21

Überquerung der kosmischen Spalte vom 19.3 auf den 21.3 und Neubeginn in vielen Bereichen, vor allen in den Bezeihungen

21.3.21

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s