Archiv für den Monat April 2018

Zu wissen, dass Dein höchstes Gottesselbst immer mit Dir ist, erleichtert es total, Dinge umzusetzen, wie nie zuvor !!!

Liebe Mitreisende auf der „Neuen Erde“,

um diese göttliche Verbindung gänzlich zu erleben und durch Äußeres kaum abgelenkt zu werden, wurde ich zuerst dahin gehend vom Internet und Telefon gekappt, siehe den LINK: Zwei Wochen ohne Internet, Telefon, Handy und das Reiten dieser Energiewellen bringen einen ganz zum eigenen Ursprung !

und bis heute geht mein Telefon nicht, obowhl die Telekom schon 2 mal da war, und versucht, hat es zum Laufen zu bringen. Das ist und wurde durch mein höchstes Gottesselbst durchgeführt, damit ich es real selbst erlebe, dass ich mit ihm immer verbunden bin und jede Form von Einsamkeit eine Illusion ist.

Selbst die Aufzeichnungskurven von der russischen Seite waren für 3 Tage unterbrochen und heute früh erst wieder aufrufbar. Das letzte Bild war vom 27.4.18 für die Tage vom 25.-27.4.18, LINK:

Weiterlesen

Celia Fenn: Der Vollmond im Skorpion und das Verschieben eures “Grundwellenmusters” während des Eintretens in die Frequenz der Neuen Erde !

Veröffentlicht April 29, 2018 von Zarah

Vielen Dank liebe Zarah für Deine Übersetzung und Mitteilen auf Deinem Blog !

Ein bißchen spät für den Vollmond ( um 2.58 in den Morgenstunden vom 30.4.18) … aber ich habe heute genau das gemacht, was Celia empfiehlt, und mich bei dem schönen Wetter raus in die Natur begeben und mich an der wunderbaren Blütenpracht erfreut. Das werde ich jetzt viel öfter machen! 😉

von Celia Fenn,   gepostet am 29.4.2018 auf Facebook

Originaltext HIER

Heute erleben wir diesen kraftvollen Vollmond in der Skorpionenergie, und ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir erschien der heutige Tag sanfter und freundlicher als jede beliebige Zeit im letzten Monat.

Erzengel Michael sagt mir, daß dieser Vollmond eine gute Zeit ist, um den Prozeß des Verschiebens des “Grundwellenmusters” [engl. base wave pattern] abzuschließen und sich auf die Grundwelle der Neuen Erde auszurichten.

Was bedeutet das? Nun, wenn wir in das Erdgitter hinein inkarnieren, stellen wir eine “energetische Verbindung” durch das Basischakra her. Wenn wir durch den Geburtsprozeß traumatisiert werden und ein Kindheitstrauma erleiden, prägt sich dies in die Verbindungsenergien ein und spielt sich wie eine Rückkopplungsschleife immer wieder ab, wann immer wir gestreßt sind. Es ist im Körper entlang des Nervensystems und in den Zellen gespeichert.

Der Erde gefällt das auch nicht besser als uns, da es einen klaren und offenen Fluß von Liebe und Fülle zwischen euch und der Erde verhinderte.

Daher haben die jüngsten Wellen von Gamma-Plasmaenergie ( von INUDA MOHA: siehe all die hier eingestellten Sonnentexte der letzten Wochen unter Sonnenaktivität )

aus dem tiefen Weltraum und der daraus resultierende Fandango in den Wellen der Schumann-Resonanz auf der Erde das “Grundwellenmuster” lose geschüttelt und ermöglicht, daß ein neues Muster niedergelegt werden kann, das eure Verbindung mit der Neuen Erde besser zum Ausdruck bringt.

Weiterlesen

„Teilen und empfangen statt geben und nehmen “ von Silke Schäfer

Liebe Mitreisende auf der Neuen Erde,

ich bedanke mich bei Evelin für das Einstellen dieses Links und wünsche Euch viele Erkenntnisse, in Liebe von INUDA MOHA

.

176 4 Teilen

Am 29.04.2018 veröffentlicht

1. Die sprudelnde Quelle durch Dich
2. Eine neue Welt der „Sicherheit“

Weiterlesen

„Die Bedeutung unseres Zeiterlebens – inclusive Timeline shifting“ von Nilex A’Rhan

Liebe Mitreisende auf der neuen Erde,

ich habe jetzt zwei Tage wieder Handwerker im Haus gehabt und das hat alles bei mir etwas durcheinander gebracht, weil meine Balkone komplett gestrichen wurde.

Daher kommt dieser Text, den mir dankenswerterweise Evelin (LinLa) schon am 26.4.18 als Kommentar einstellte, erst heute als Hauptext auf meine Frontseite, und das besonders wegen der Erklärung des Timeline Shiftings. Ich bedanke mich bei Nilex für das Teilen ihrer Eingebungen und bei Evelin, die es mir als Kommentar eingestellt hat. In Liebe zu Euch von INUDA MOHA

.

Wenn es darum geht, Zeit zu verstehen bzw. unser Verständnis von Zeit zu verändern, fährt das Gehirn erst einmal Karussell. Wie soll es auch möglich sein, etwas völlig anderes als real anzunehmen, das man noch nicht einmal ansatzweise als Kostprobe erfahren hat?

Wie kann ein Fisch verstehen, dass es möglich ist, auf dem Land zu atmen und sich fortzubewegen? Gut, es wird Ausnahmen einiger Spezies geben, ich will darauf jetzt nicht herumreiten, aber du weißt, was ich meine. Meine Nase ist mitten im Gesicht, das war sie schon immer und auf dem Hinterkopf hat sie nichts zu suchen, das geht einfach nicht.

Weiterlesen

“ Zeit für deinen Durchbruch!“ von Eva Maria Eleni

Zeit für deinen Durchbruch!

Spürst du, wie sich Veränderungen IN DIR mehr und mehr auszubreiten beginnen?
Bemerkst du, dass du mit Dingen anders umgehst?

Bist du beispielsweise nicht mehr gewillt, deinen Ärger hinunter zu schlucken? Oder aber hast du genug davon, dich bestimmten Situationen auszusetzen?

Bild könnte enthalten: Pflanze, Blume, Gras, Himmel, im Freien und Natur

.
Bemerkst du, dass du stärker und direkter mit deinem inneren Fühlen verbunden bist und es wichtiger nimmst? Bemerkst du vielleicht, dass du dadurch auch gezwungen wirst, echte Verantwortung zu übernehmen?

Hast du vielleicht auch die Fähigkeit verloren, gewisse Dinge hinunter zu spielen, wenn es dir nicht gut geht damit? Hier entsteht einiges an Druck. Die alten Muster zeigen sich sehr deutlich, sie wollen dich vielleicht in die alte Richtung gedrückt halten. Doch dein inneres übermittelt dir, dass du dem nicht mehr nachgeben kannst.

Weiterlesen

“ Energie-Update “ von Nilex A’Rhan

vom 23.04.2018, auf meinem Blog als Kommentar eingestellt von Evelin

.

„Seit gestern ist eine enorme Anhebung einer neuen Energie zu spüren, die sich in zwei völlig unterschiedlichen Prägungen zeigt. 

Siehe dazu die Veröffentlichung: Über 20 Stunden gehende hoch gepulste Energien von gestern bis letzte Nacht bringen uns auf eine höhere Schwingungsebene !

Zum einen hält sich weiterhin die Vorfreude auf positive Entwicklungen und du fühlst dich näher als sonst an einem Durchbruch, der zu großen Veränderungen führt.

Zum anderen ist eine starke Unruhe und Anspannung deutlich, wie eine Art Hintergrundprogramm, das das positive Gefühl überlagert. Die Luft knistert förmlich.

Körperlich spürst du Verspannungen, Schmerzen, Kribbeln und als wenn alles um dich herum zäh und verlangsamt ist.

Die materielle Welt scheint nicht mehr zu funktionieren, Dinge gehen kaputt, du stößt dich an, musst überlegen, wie etwas benutzt wird, es läuft einfach nicht rund. Dir fehlen die Worte, du wirst schusselig, vergisst, was du wolltest.

Wer jetzt in Hektik verfällt, richtet mit Sicherheit Flurschaden an. Bleib also aufmerksam, wie du dich bewegst, was du tust, sei achtsam. Vor allem achte auf deine Gedanken! Beschäftigen sie sich mit Kummer, Ärger, Konflikten u.ä. wird sich das sofort in der Materie umsetzen (es fällt dir etwas aus der Hand, du stößt dich, machst etwas kaputt …).

Weiterlesen

Die Veränderungen kündigen sich nicht mehr nur an, sie poltern förmlich zur Tür herein!

Liebe Mitreisende auf der Neuen Erde,

so wie es hier als  Überschrift steht, wie es auch im Text beschrieben steht, kann ich es nur bestätigen, weshalb ich diesem Text mit euch teile und bedanke mich bei Eva Maria Eleni für ihre klaren Worte, in Liebe von INUDA MOHA

 Bild könnte enthalten: Pflanze, Blume, Natur und im Freien

Die Veränderungen kündigen sich nicht mehr nur an, sie poltern förmlich zur Tür herein!

Für viele Menschen sind äußerst starke Spannungen und Reibungen spürbar. Denn jetzt sind wir an einen Punkt gekommen, wo unser Leben uns so richtig zwingt wirklich aufmerksam zu werden.

Übersehen oder ignorieren ist mittlerweile ein echter Kraftakt, der viel Energie fordern würde.

Die Veränderungen kündigen sich nicht mehr nur an, sie poltern wahrlich zur Tür herein!
Aber wir sollten nicht dem Irrtum verfallen und äußere Ereignisse womöglich nur oberflächlich zu betrachten, sie übertrieben wichtig nehmen und uns in (vor)schnelle alte Mechanismen (Denk- und Handlungsimpulse) verhaken.

Weiterlesen